Innovative Immobilienvermarktung mit dem Besichtigungsroboter SAM

Die Robotertechnik schreitet auch in Deutschland voran. Das hat Auswirkungen auf die Immobilienbranche. Die Vermarktungsmethoden für Eigentümer, die ihre Immobilie verkaufen wollen, werden immer moderner und innovativer. Häuser und Wohnungen können mittlerweile durch den hochauflösenden Blick eines Roboters besichtigt werden.

Digitale und kontaktlose Besichtigungsmethoden gibt es seit Jahren. Neben 360-Grad-Touren sowie Drohnen- und Luftaufnahmen des Außenbereichs gibt es seit zwei Jahren auch den Besichtigungsroboter SAM. Die Selfiestick ähnliche 1,70 Meter große Maschine wurde von Realbotengineering, einem Schweizer Start-up-Unternehmen, entwickelt. SAM wird durch den Immobilieninteressenten über das Internet ferngesteuert. Zusammen mit dem innovativen Besichtigungsroboter tourt man durch alle Räume der Immobilie.

Was macht SAM besonders?

Das Prinzip des Serviceroboters der Immobilienbranche (SAM) ist das gleiche wie bei 360-Grad-Besichtigungen. Diese können online, wann immer man möchte, durchgeführt werden. Der übliche Terminstress bleibt aus. Auch der zeitintensive Besichtigungstourismus. Der Auswahlprozess für potentielle Kandidaten wird qualitativ verbessert. Interessenten merken schnell, ob das Objekt das passende ist. Außerdem können sich Käufer durch den digitalen Rundgang optimal auf das Verkaufsgespräch mit dem Eigentümer oder mit dessen beauftragten Makler vorbereiten.

Der große Vorteil von SAM: im Gegensatz zu anderen digitalen Besichtigungsmethoden, braucht man bei SAM keine spezielle Software und Kameraequipment, um einen virtuellen Rundgang zu erstellen. Hier fährt der Interessent in Echtzeit mit dem Roboter durch die Immobilie. Jeder Winkel des Verkaufsobjekts kann genaustens unter die Lupe genommen werden. Die Besichtigung verläuft transparenter. Der Kaufinteressent sieht den aktuellen Zustand des Innenbereichs. Mängel bleiben nicht verborgen. Zudem sind Makler, Eigentümer und potentielle Käufer in der Lage, über SAM per Videotelefonat miteinander zu kommunizieren. Anders als bei 360-Grad-Touren können aufkommende Fragen so schon während der Besichtigung und ohne Vor-Ort-Termin beantwortet werden. Eigentümer oder Makler können im Gegenzug durch gezielte Fragen feststellen, wie zahlungskräftig und kreditwürdig ein Kaufinteressent ist.

Die Zukunft der Robotik in der Immobilienbranche

Noch ist der Livebesichtigungsroboter eine Neuheit auf dem Markt, die besonders technikaffine Personen anzieht. Zukünftig wird sich SAM auf dem Markt etablieren und kostenmäßig auch für alle anderen Personen erschwinglicher werden. Die Steuerungssoftware des Serviceroboters der Immobilienbranche fußt bereits jetzt schon zum Teil auf KI-Technologie (Künstliche Intelligenz). Auch in Zukunft wird die Technik von SAM weiterentwickelt, Feinheiten optimiert und neue Features hinzu kommen. Somit werden auch die Vermarktungsinstrumente für Immobilien im digitalen Bereich immer effizienter.

Brauchen Sie Unterstützung beim Immobilienverkauf? Oder wünschen Sie eine Beratung? Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.br.de/nachrichten/bayern/makler-roboter-erleichtert-wohnungsbesichtigung-aus-der-ferne,S6aLxCS

https://www.netzwoche.ch/news/2019-08-07/gelungener-markteintritt-fuer-sam

https://www.codingmind.io/sam/

 

Hinweise

In diesem Text wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.

 

Foto: © limbi007/Depositphotos.com

Bewerten Sie jetzt Ihre Immobilie!

Kostenfrei | Unverbindlich

Bautrend Nachhaltigkeit: So sparen Sie Geld und Ressourcen

Nachhaltigkeit wird beim Wohnen ein immer größeres Thema. Einer Forsa-Umfrage zu Folge achten 82 Prozent der Häuslebauer auf Umweltschutz. Das hat noch einen zusätzlichen Vorteil: Geringere Betriebskosten. Doch wie schaffen Eigentümer es den ökologischen Fußabdruck […]

Weiterlesen

Größeres Haus oder doch lieber Anbau?

Wie schön wäre es, wenn die eigene Immobilie direkt mitwachsen würde, wenn die Familie größer wird? Weil dem nicht so ist, stehen Familien, denen es in den eigenen vier Wänden zu eng wird vor einer […]

Weiterlesen

Was Sie zum Thema Grundbuch wissen müssen – Teil 2: Erbe

Jeder der eine Immobilie besitzt, muss im Grundbuch eingetragen sein. Allerdings wissen die wenigsten Hauseigentümer, warum die Einträge so wichtig sind. Fehlinformationen können nämlich verheerende Folgen nach sich ziehen. Daher ist es wichtig diese zu […]

Weiterlesen

UNSER TEAM

mit Leidenschaft dabei

Dorothea Lehrmann

Inhaberin

06131/ 23 22 66 info@lehrmann-mainz.de

Davina Brandstädter

Assistenz der Geschäftsleitung Verantwortlich für Marketing und Design

06131/23 22 66 info@lehrmann-mainz.de

Sandra Kohlmorgen

Assistenz der Geschäftsleitung Verantwortlich für Social Media und Marketing

06131/23 22 66 info@lehrmann-mainz.de